Kopfzeile

Thunder - Woher es stammt und wer es entwickelt

Oft wird uns die Frage gestellt, woher eigentlich die Drupal Distribution Thunder stammt und wer hinter der Entwicklung steht. Dieser Frage gehen wir in diesem Blogpost nach.
3min

In einem der letzten ABC Post über Drupal haben wir die Distribution Thunder kurz vorgestellt. In diesem wie auch in weiteren Blogposts schauen wir uns die Details an. Wir zeigen Ihnen, was Thunder alles mit sich bringt und für welchen Einsatzzweck die Distribution geeignet ist und für welchen vielleicht weniger.

Woher kommt Thunder?

Anders als bei vielen Distributionen steckt hinter Thunder nicht "nur" die Community, sondern der internationale Medienkonzern Hubert Burda Media. Dieser sorgte und sorgt sich um die (Weiter-)Entwicklung von Thunder. Burda verfolgt damit das Ziel, gemeinsam mit Branchen- und Industriepartnern wie Acquia, Facebook, Microsoft, nexx.tv und Riddle.com das beste CMS für Medienunternehmen zu entwickeln. Erfolgreiche Medienangebote, so die Überzeugung bei Burda, entstehen heute in der Verbindung von journalistischer Qualität und technologischer Kompetenz. Um die hohe Qualität des Content Management Systems nachhaltig zu sichern, hat Burda mit Thunder ein, auf modernster Technologie basierendes, offenes System entwickelt und stellt es jetzt zur freien Nutzung und zur kontinuierlichen Optimierung im Internet zur Verfügung.

Thunder Infografik (thunder.org)

Wer entwickelt Thunder?

Thunder wird von einem rund 8-köpfigen Team bestehend aus Entwicklern, einem Product Manager sowie Community- und Marketing Managern entwickelt. Dieses Team kümmert sich, innerhalb der Hubert Burda Media, einzig und allein um Thunder. Das heisst, die Entwickler rund um Lead Developer Daniel Bosen machen nichts anderes, als täglich an der Weiterentwicklung von Thunder zu arbeiten. Um die Projektumsetzungen innerhalb von Burda kümmert sich ein anderes Team bzw. auch externe Dienstleister.

Wir freuen uns, dass Thunder nach den klassischen Verlagen nun auch die Welt des Content Marketing erreicht hat.

Ingo Rübe, CTO der Burda Magazine Holding GmbH

Zusammenarbeit mit dem Thunder-Team

Das ganze Entwicklungsteam von Thunder stammt aus der grossen Drupal Community, was sich in vielen Bereichen widerspiegelt: An verschiedenen Events und Anlässen können wir uns mit dem Team austauschen. Sei das an einer DrupalCon oder an den eigens für Thunder organisierten Thunderdays. Das Team von NETNODE kam auch schon in den Genuss einer Live-Video Präsentation über Thunder im Rahmen einer internen Lunch & Learn Session.

In Notfällen stehen die Entwickler sogar im Thunder-Slack Channel Red und Antwort.

Thunder und Content Marketing

Obwohl Thunder aus einem Verlagshaus kommt, eignet es sich nicht nur in Medienkreisen, sondern für fast alle Arten von Webseiten. Im nächsten Blogpost stellen wir Ihnen einige Thunder Referenzen vor, welche von NETNODE umgesetzt wurden. Bleiben Sie dran.

Updates abonnieren

Ich möchte Updates von diesem Blog erhalten.

Fazit

Hinter der Entwicklung von Thunder steckt ein grosser, internationaler Verlag mit einem professionellen Team, welches sich ausschliesslich um die Weiterentwicklung von Thunder kümmert. Dies ist auch einer Gründe, warum wir von NETNODE auf Thunder setzen.

Neuen Kommentar hinzufügen