Kopfzeile

Drupal ABC - S wie Suche

Die Suche auf einer Webseite wird viel zu oft stiefmütterlich behandelt. Um der Suche die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, haben Sie in Drupal verschiedene Möglichkeiten!

Erst mal vorweg: Vor einiger Zeit habe ich auf diesem Blog schon mal über die Suchfunktion auf einer Webseite geschrieben. Dies können Sie im Blogpost "Wie wichtig ist eine Suche auf der Webseite" nachlesen.

Die Drupal Standardfunktion

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Suche der Drupal Standardfunktionen den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt: Zu langsam, zu ungenau und kaum Einstellmöglichkeiten. Entsprechend hat die Drupal Community zusätzliche Module entwickelt, welche auf Ihrer Drupal-Webseite installiert und verwendet werden können.

Wir melden uns bei Ihnen!

Drupal-Suche mit Apache Solr 

Apache Solr ist eine Open-Source-Suchplattform auf Basis der Java-Bibliothek Apache Lucene, welche alle Grundelemente einer Suchmaschine bereitstellt. Diese beliebte Suchplattform, kann nicht nur die Inhalte einer Webseite indexieren, sondern auch Dokumente wie PDF-Files oder E-Mail Anhänge durchsuchen. 

DRUPAL UND SOLR

Damit man Drupal und Solr verbinden kann, braucht es zwei Module "Search API" und "Search API Solr". Mit diesen Modulen werden die Webseiten-Inhalte verarbeitet, indexiert und stehen für die Suche zur Verfügung. Die beiden Module lassen sich sehr granular konfigurieren. Bei allen Einstellmöglichkeiten sollte Sie aber nie vergessen, dass eine Suchfunktion nach Inhalten sucht und entsprechend nicht immer der von Ihnen gewünschte Artikel ganz oben anzeigt wird.

Weitere Details einer guten Suche

Bei einer guten Suchfunktion lässt es sich nicht nur nach einem oder mehrere Stichworten suchen. Es gibt zusätzliche Möglichkeiten, die Suchfunktion zu verfeinern. Folgend zeige ich Ihnen auf, welche Möglichkeiten die Kombination von Drupal und Solr erlauben. 

Facetten

Mit Facetten können Suchtreffer nach weitern bestimmten Merkmalen, wie zum Beispiel Kategorien, gefiltert werden. Als Mehrwert für Ihre Besucher lassen sich bei den Facetten anzeigen, wie viele Treffer das hinter einer Kategorie zu erwarten sind.

Gruppierung nach Inhaltstypen

In einer Drupalinstallation werden oft verschiedene Arten von Inhalten mit sogenannten Inhaltstypen erstellt. Bei einer Suche kann diese Information beigezogen werden, um nach diesen Inhaltstypen zu gruppieren. Dadurch können Sie die Resultate zum Beispiel ganz einfach nach "News", "Projekten" oder "Referenzen" gruppieren und dem Benutzer eine übersichtliche Zusammenstellung liefern.

Autovervollständigung

Man sieht die Autovervollständigung mittlerweile nicht mehr nur bei Google sondern auch immer mehr bei Seitensuchen. Eine nützliche Funktion mit Mehrwert für Ihre Besucher: Je nach Stichwort, welches man im Suchfeld eingibt, ist es möglich bereits vor dem betätigen der Enter-Taste entsprechende Treffer anzuzeigen.

Rechtsschreibeprüfung

Lassen Sie allfällige Tippfehler Ihrer Besucher direkt im Suchfeld korrigieren oder zumindest anzeigen, dass wohl etwas nicht stimmt. Eine kleine aber feine Funktion, welche die Suchergebnisse natürlich sehr stark beeinflusst.

Such-Analyse

Wenn Sie Ihren Besucher so eine ausgefeilte Suchfunktion zur Verfügung stellen, sollten Sie messen wie oft und nach was gesucht wird. Mit bekannten Tools wie dem Google Tag Manager und Google Analytics lassen sich solche Daten sehr einfach und zuverlässig erheben.

Legen Sie dabei den Fokus auf die verwendeten Suchbegriffe sowie wie of die Suche genutzt wird.

Fazit

Mit Drupal lässt sich eine gute und performante Suche einrichten. Apache Solr oder gleichwertige Server sind dabei ein muss. Analysieren Sie Ihre Suche regelmässig, um wertvolle Informationen über Ihre Benutzer zu erfahren.

Neuen Kommentar hinzufügen