Kopfzeile

Drupal ABC - L wie Leistung

Wir sind bereits beim Buchstaben L wie Leistung angekommen in unserem Drupal ABC, lesen Sie hier mehr über die Leistung von Drupal.

Der Vollständigkeitshalber muss dieser Blogpost in zwei Bereiche unterteilt werden. Dies aus dem Grund, dass man im Backend einen Menüpunkt "Leistung" gibt, ich aber natürlich auch auf die Leistung von Drupal eingehen möchte.

Drupal-Power

Die Leistung einer Webseite oder einer Webapplikation dauern hoch und natürlich auch stabil zu halten, ist eine der grössten Herausforderungen in der Entwicklung von skalierbaren Anwendungen. Spricht man in der Webentwicklung von Leistung kommt man immer sehr schnell mit dem Begriff Cache oder Caching in Berührung.

Was ist ein Cache?

Im Wikipedia steht zum Begriff Cache folgendes:

Cache bezeichnet in der EDV einen schnellen Puffer-Speicher, der (wiederholte) Zugriffe auf ein langsames Hintergrundmedium oder aufwendige Neuberechnungen zu vermeiden hilft. Daten, die bereits einmal geladen oder generiert wurden, verbleiben im Cache, so dass sie bei späterem Bedarf schneller aus diesem abgerufen werden können. Auch können Daten, die vermutlich bald benötigt werden, vorab vom Hintergrundmedium abgerufen und vorerst im Cache bereitgestellt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cache

Oder anders gesagt. Informationen welche in einem Cache liegen, können um ein vielfaches schneller abgerufen bzw. dargestellt werden, als wenn man dieselben Informationen bei jedem Seitenaufruf immer wieder neu vom Webserver laden müsste.

Mit Drupal 8 wurde der sogenannte Autoloading-Mechanismus eingeführt. Dies bedeutet, dass sämtliche Komponenten nur geladen werden, wenn es der Bedarf auch tatsächlich erfordert. Es wird somit immer nur das nötigste geladen, was zum Betrieb einer Seite auch tatsächlich verwendet wird.

Drupal-Cache

Mit der Veröffentlichung von Drupal 8 wurde ein völlig überarbeitetes Cache-System in Betrieb genommen. Man spricht im Falle von Drupal 8 von einem Cache Tag-System, welches nur Elemente neu Cache-Einträge invalidiert von denen man weiss, dass diese auch wirklich betroffen sind.

Aber was ist damit eigentlich genau gemeint?
Mit dem Tag-System werden die Elemente, zum Beispiel auf einer Startseite, markiert welche neu erstellt wurden und zwar nur diese. Damit muss nicht die ganze Seite neu im Cachesystem abgelegt werden, sondern nur das entsprechende Element. Dies führt dann natürlich dazu, dass die Leistung um ein vielfaches erhöht werden kann, als wann man die komplette Seite neu im Cache ablegen würde.

Leistung im Backend

Auf der Konfigurationsseite, im Backend von Drupal, findet man einen Menüpunkt "Leistung". Wurde Ihre Drupalwebseite korrekt entwickelt werden Sie im optimalfall diesen Bereich gar nie verwenden müssen. Man hat die Möglichkeit auf dieser Seite den Drupal-Cache zu löschen und kann auch eine Zeitdauer angeben, wann der Seitencache gelöscht werden soll.

Im besten Fall müssen Sie diese Seite gar nie öffnen.

Neuen Kommentar hinzufügen