Kopfzeile

Drupal ABC - G wie Grundeinstellungen

Die Grundeinstellungen einer Drupal Webseite sind Teil der allgemeinen Drupal-Konfiguration. Eine kleine aber dennoch sehr wichtige Seite, deren Funktione und Möglichkeiten nur wenige wirklich kennen.
2 Minuten

Grundeinstellungen einer Webseite

In der Grundeinstellungsseite einer Drupal Webseite gibt es nur drei Einstellungsmöglichkeiten. Die sollte man aber kennen und sich im Klaren sein, welche Auswirkungen allfällige Änderungen haben.

Aus folgenden drei Funktionen bestehen die Drupal Grundeinstellungen:

  • Details zur Webseite
  • Startseite
  • Fehlerseiten

Details zur Webseite

Name der Webseite

Wie das Label schon eindeutig sagt, hier wird der Name der Webseite hinterlegt. Dieser Name steht oft direkt neben oder unterhalb einem Firmenlogo. Gleichtzeitig wird der Eintrag auch noch für die Title-Tags verwendet. Daher sollte der Name mit bedacht gewählt werden, da dieser auch sehr direkt einen Einfluss auf gutes SEO haben kann.

Slogan

Der Slogan könnte eine Kurzbeschreibung über eine Firma oder eine Webseite sein. Auch dieser Slogan ist steht oftmals in der Nähe eines Firmenlogos. Wir hier auf drupal-agentur.ch haben aber darauf verzichtet.

E-Mail-Adresse

Die Absenderadresse für den Versand von automatisierten E-Mails während der Registrierung, beim Anfordern neuer Passwörter und anderen Benachrichtigungen

Startseite

In diesem Feld wird bestimmt, welches die eigentliche Startseite ihrer Webseite ist. In unserem Falle ist unsere Startseite der Node 29. Ändert man diese Einstellung, ändert sich die Startseite Ihrer Webseite. Daher sollte man hier ganz sicher sein, wenn man etwas ändern möchte.

Fehlerseiten

Seite für 403-Fehler

403-Fehler werden dann angezeigt, wenn jemand einen Seite öffnen will (oder einen Link klickt) auf welche er keine Berechtigungen hat bzw. dem User die Inhalte verweigert wird. In diesem Feld kann man eintragen, was für eine Seite erscheinen soll, wenn es zu so einem Event kommt. Da sollte man sich die Zeit nehmen und dem User auf nette Art und Weise mitteilen, warum er keine Inhalte zu sehen bekommt.

Seite für 404-Fehler

404-Fehler-Seiten werden angezeigt, wenn es einen Inhalt nicht mehr gibt oder der Link den man geklickt hat, vielleicht veraltet ist. Auch hier sollte man sich Zeit nehmen und dem User mitteilen, warum er keine Inhalte sieht oder allenfalls gleich alternative Inhalte anzeigen.

Setzt man für diese beiden Fehlerseiten keine eigene Seite, wird ein Standardtext von Drupal verwendet. Schöner ist es aber schon, wenn man dem User zeigt, was eigentlich Sache ist.

Beispiele für spezielle 404-Fehler-Seiten

Fazit

Obwohl die Grundeinstellungs-Seite nicht sehr spektakulär ausschaut, kann man hier ein paar wichtige Einstellungen machen. Somit ist entsprechende Vorsicht geboten bei Änderungen.

Neuen Kommentar hinzufügen